»Karriere ist der Weg zwischen dem Warum und dem Wohin.«


PersonalSpinCoaching | Die ICH-Marke. 2.0 - Persönlichkeitsmarketing & Karrierebegleitung


Mit Charisma und Strategie erfolgreich ans Ziel.


Eine Langzeitstudie der Harvard Universität zum Thema "Werdegang von Studienabgängern über einen sehr langen Zeitraum" zeigt folgende Resultate:


»I am what I am. I am my own special creation« Gloria Gaynor

Personalcoaching | Personality to go


Entdecken Sie Ihre Einzigartigkeit und die beste Person, die Sie sein können. 


Dieses Coaching ist ideal für Sie, wenn Sie sich auf Ihre persönlichen „Superkräfte“ besinnen und auch schwierigen Situationen verantwortungsvoll und souverän begegnen wollen. Die Erstellung Ihres Charakterprofils hilft Ihnen dabei, klar und profiliert zu kommunizieren und anderen zu zeigen, wofür Sie stehen.

»Ihr seid wirklich der schlechteste Pirat, von dem ich je gehört habe!«
Captain Johnny Depp Sparrow: »ABER - Ihr habt von mir gehört!«

Personalcoaching | Die ICH-Marke. 2.0 - Personality to go.



Johnny Depp in "Fluch der Karibik
Wie sieht sie aus, die beste Person, die Sie sein können? Damit Ihr g u t e r Ruf Ihnen vorauseilen kann: Kreieren Sie Ihre eigene Brand und werden Sie ein klein wenig berühmt!

Denn unabhängig davon, ob Sie in einem Unternehmen angestellt sind oder Ihnen dieses Unternehmen gehört, ob Sie ein Team leiten oder Teil eines Teams sind, ungeachtet der Position, die Sie in Ihrem Unternehmen einnehmen oder in einem neuen Unternehmen einnehmen wollen: Ihre persönliche Marke bestimmt, wie Sie von anderen wahrgenommen und (ein)geschätzt werden. Sie bestimmt, wie man Ihnen begegnet. Und: Es liegt an Ihnen, Sie zu kreieren und zu kommunizieren. 
Ihre ausgeprägte ICH-Marke arbeitet auch dann für Sie, wenn Sie schlafen, bei Ihren bereits bestehenden Kunden vor Ort sind oder auf Urlaub. Die Magie Ihres guten Rufes verhilft Ihnen nicht zuletzt dabei, mit weniger Aufwand unternehmerische Erfolge zu erzielen.

»Die Säge schärfen bedeutet zu trainieren - regelmäßig und konsistent, in weiser und ausgewogener Form.« Stephen R.Covey

Personal-Brush-Up-Coaching | Das 1,5 Stunden Kraftpaket


Perfekt für alle, die bereits einmal im Rahmen eines Tagescoachings oder Workshops mit uns gearbeitet haben und aus den vereinbarten Zielen und To Do's neue Fragen gewonnen haben. Auch eine ideale Karrierebegleitung.

»Individualität ist die einzige Möglichkeitsich auf Fragen aus der Zukunft, die wir heute noch nicht kennen, vorzubereiten.«  Markus Hengstschläger


Exklusives 4-Augen-PersonalSpinCoaching: Erfolgreich Verkaufen in fünf Schritten 2.0 


How to become Calvin Klein?

Entwickeln Sie Ihre Personality, verstärken Sie Ihren persönlichen Markenauftritt und steigern Sie Ihre Verkaufsperformance - sowohl innerhalb als auch außerhalb Ihres Unternehmens. 

Die eigenen PS gut und sicher auf die Straße bringen - wie geht das? Wie gewinne ich andere Menschen für mich? Erfolgreich Verkaufen - wie funktioniert das? Wie verwandle ich die Frage "Was machen Sie beruflich?" zu meinem Match-Point? Wie verkaufe ich mich und meine Leistungen, obwohl ich mich in dieser Rolle manchmal sehr unwohl fühle? Wie erreiche ich meine Ziele? Wie bringe ich meine Anliegen in kurzer Zeit auf den Punkt? Wie läuft ein perfekter Kundentermin ab? Wie gestalte ich mein Angebot und wie funktioniert Kaltakquise? Wie positioniere ich mich und wie setze ich mich perfekt in Szene? Wie nütze ich Social Media für mich und meine Anliegen?

»Wichtige Dinge dürfen nie den unwichtigen untergeordnet werden.« Johann Wolfgang von Goethe

Der 6. Schritt | Erfolgsfaktor ZEITMANAGEMENT oder: Das Wichtigste zuerst tun


Zeitmanagement = Selbstmanagement
Wer seine Zeit immer mit wichtigen und d r i n g e n d e n Dingen verbringt, läuft Gefahr, den Blick für die eigenen Prioritäten zu verlieren und fremdgesteuert im permanenten Krisenmanagement zu verglühen.


Ständig auf Zuruf von anderen die eigene Arbeit zurückstellen und r e a g i e r e n. Unglaublich beschäftigt sein und dennoch die eigentlich wichtigen Dinge nicht weiter bringen. Deadlines nicht einhalten können und den 48 Stunden Tag herbeisehnen. Manchmal Projekte dadurch auch richtig "versemmeln". Ruhe und Gelassenheit als Fremdwörter empfinden. „Sorry, ich hab keine Zeit!“ als Standardantwort geben – auch zum eigenen Partner und zu den Kindern. Stress und Druck sind ständige Begleiter. Auf überfüllten Schreibtischen in Bergen von Unterlagen begraben sein und überall steht Zeugs, das „mich musst Du auch noch erledigen“ schreit. Stets suchen, nichts finden. Und das schlechte Gewissen…! – Sie kennen diese Symptome?
»Intelligence is the ability to adapt to change.« Stephen Hawking

Personalcoaching | Bewerben macht Ah!


Damit der richtige Job Sie findet.

 Ihre ICH-Marke ist Ihr stärkstes Gegenmittel zum sich Bewerbenmüssen. Je früher Ihr Netzwerk weiß, wofür Sie stehen, desto eher werden Jobangebote aus dem verdeckten Arbeitsmarkt an Sie herangetragen. Ihre persönliche Marke bestimmt, ob Sie in die Vorauswahl kommen und wie Sie bei Bewerbungsgesprächen von anderen wahrgenommen und (ein)geschätzt werden. Sie bestimmt, wie man Ihnen begegnet. Und: Es liegt an Ihnen, Sie zu kreieren und zu kommunizieren.
Manchmal laufen wir auch sehenden Auges ins programmierte Unglück. Damit dies nicht passiert: reflektieren Sie Ihre bisherige berufliche Situation und definieren Sie Ihre Anforderungen an den neuen Job. Untersuchen Sie Ihren Führungsstil und Ihre bevorzugten Karriereorientierungen. Gestalten Sie Ihre Bewerbungsunterlagen und üben Sie die Interviewsituation.

Der Aufbau

2 HalbtagsPersonalCoachings mit den Schwerpunkten Ich-Marke 2.0 und Bewerbung


Politik 2.0 | Beziehungsmanagement: Vom bewussten ICH zum DU und einem gemeinsamen starken WIR


In Personalcoachings und Workshops wird folgenden Kernfragen nachgegangen:

· Wie formuliere ich meine politischen Ideen und gewinne andere zum Mitmachen?
· Wie gestalte ich aktiv meinen Ruf?
· Wer bin ich und wie wirke ich auf andere?
· Wie überzeuge ich im direkten Gespräch?
· Wie erzeuge ich Verbindlichkeit?
· Wie erreiche ich Personen, die noch nicht zu unseren Stammwählern zählen?
· Wie komme ich trotz meinem "Junior" bei anderen seriös und souverän an?
· Wie nütze ich die Chance von persönlichen Begegnungen, um mich als MandatarIn/FunktionärIn zu positionieren?
· Wie stelle ich nachhaltige Beziehungen her?
· Wie positioniere ich mich in der Öffentlichkeit?
· Wie gestalte ich meine öffentlichen Auftritte?
· Wie nütze ich Social Media intelligent für mich und meine Überzeugung?

Das Infoscreen-Prinzip und wie sie damit als HerausgeberIn reüssieren.

Infoscreen in der Wiener U-Bahn

Spielwiese: Facebook. - Es gibt 1000 gute Gründe, um auf der wohl reichweitenstärksten Social Media Plattform präsent zu sein. Zeit, um einer Tatsache ins Auge zu blicken: Sie sind Herausgeber eines Mediums.


Moderieren und Präsentieren: Seien Sie echt!

Laut einer Umfrage, wovor Menschen die größte Angst hätten, würden es viele bevorzugen zu sterben als vor großem Publikum eine Rede zu halten.


Cathy Zimmerman, ©Chris Felber
Nun muss man kein ausgewiesener Moderator sein, um im Berufsleben nicht das eine oder andere Mal in die Verlegenheit zu geraten, vor anderen eine Präsentation halten oder eine Veranstaltung moderieren zu müssen.
Was es dabei zu beachten gilt und was man besser vermeiden sollte, dazu habe ich Cathy Zimmermann, Moderatorin und Gründerin von Fesch Inside, während einer gemeinsamen Aufzugfahrt gefragt.

Krisen PR - in guten wie in schlechten Zeiten richtig kommunizieren

Eine kleine Aufzugfahrt mit Silvia Grünberger, Managing Partner von ROSAM.GRÜNBERGER | Change Communications und Expertin für strategische Kommunikation und Public Affairs.


Silvia Grünberger
CK: Was ist im Krisenfall PR- und kommunikationstechnisch für Unternehmen zu beachten?

Silvia Grünberger: Krisen haben unterschiedliche Ursachen: Naturkatastrophen und Unfälle passieren meist unvorhersehbar und unverschuldet. Kriminalität, Streiks, Produktrückrufe oder Hackerangriffe sind oft die Folge von mangelnden Vorkehrungsmaßnahmen und schlichtem Fehlverhalten. Und in Zeiten von Social Media reichen auch schon ungeschickte Statements oder gestreute Halbwahrheiten, um eine Krise und den damit verbundenen Shitstorm auszulösen. In jedem Fall können Krisen einer Person, dem Management sowie einem gesamten Unternehmen sehr rasch großen Schaden zufügen.

Schlechtes Krisenmanagement und falsche Krisenkommunikation können dem Ruf eines Unternehmens jedoch nicht nur schaden, sondern ihn nachhaltig zerstören. Fakt ist, dass im Chaos die größten Kommunikationsfehler passieren: Niemand hat den Überblick, für die Schadensbegrenzung wichtige Personen werden vergessen, Medienanfragen bleiben unbeantwortet, und genau dadurch werden dann diffuse Gerüchte transportiert.

Erfolgreiche Unternehmer. 2 Geschichten und 1 Tipp.


Sie sind gerade dabei ein Unternehmen zu gründen oder sich für Ihr neues Geschäftsjahr  startklar zu machen. Sie bersten vor unternehmerischen Tatendrang, vielleicht planen Sie auch einen Relaunch. Der Gap zwischen Ihrem Jetzt und Ihren Zielen ist ein großer. Ein Plan wäre gut. Aber welcher?

Zwei Geschichten und ein Tipp.

Effektiv Werben im Internet - wie geht das?

Eine kleine Aufzugsfahrt mit Onlineexperte und Vermarktungsprofi Hermann Weidinger, Senior Sales Manager bei Criteo, einem der weltweit führenden Unternehmen für Digital Performance Advertising.


Hermann Weidinger
CK: Wie wirbt man effektiv im Internet und was ist dabei wichtig zu beachten?

Hermann Weidinger: Ich erkläre Dir am besten an einem konkreten Beispiel, wie man effektiv im Internet werben kann: Du siehst Dir etwa auf www.ottoversand.at eine schöne gelbe Tasche an, kaufst sie aber nicht gleich, weil Du zeitlich gerade knapp dran bist, es Dir nochmal überlegen oder woanders Produkte zum Vergleich ansehen willst.
Das ist übrigens das Standardszenario für Onlineshops: 97% der Besucher verlassen die Seite wieder, ohne einen Kauf getätigt zu haben. Man könnte also sagen, die Aufwendungen des Händlers, um Dich auf seine Seite zu locken, waren erst einmal umsonst…

"Hast Du kurz Zeit?"

Vom effektiven Einsatz unserer Ressourcen Zeit und Energie.


Nicht lange Herumdiskutieren sondern einfach machen. Jetzt. Gleich. Klingt gut und zackig - die kürzeste Antwort ist jedoch nicht immer die effizienteste für uns selber.
Denn manchmal verleitet uns die Frage "Hast Du kurz Zeit?" dazu, wirklich wichtige Tätigkeiten zu unterbrechen. Je öfter wir sofort auf Zuruf reagieren - sei es, weil jemand die Tür aufreißt, uns am Gang begegnet, unvorhergesehen anruft oder ein Mail schreibt - desto weniger konsequent beschäftigen wir uns mit jenen Sachen, die zwar nicht unmittelbar dringend sind, aber wichtig für uns, um unseren Job gut und effizient zu machen.

Eine Strategie, um mit vermeintlich dringenden Anfragen von anderen umzugehen: Zwei Fragen stellen.

Karriere beginnt im Kopf

Was bedeutet es für Ihre Karriere, schon heute das Morgen im Sinn zu haben?


Eine Langzeitstudie der Harvard Universität zum Thema "Werdegang von Studienabgängern über einen sehr langen Zeitraum" zeigt folgende Resultate: